DDoptics Wärmebildkamera Nachtfalke VOX-FX PRO

DDoptics Wärmebildkamera Nachtfalke VOX-FX PRO DDoptics Wärmebildkamera Nachtfalke VOX-FX PRO DDoptics Wärmebildkamera Nachtfalke VOX-FX PRO
  • knapper Lagerbestand
  • ArtikelNr.: 447000015
  • Lieferzeit: 2 - 3 Werktage
Wird geladen ...

Beschreibung

DDoptics Wärmebildkamera Nachtfalke VOX-FX PRO

Die Wärmebildkamera Nachtfalke VOX-FX PRO | 17µm Pitch liefert nicht nur ein sehr detailreiches Bild, sondern überzeugt auch durch seine hohe Leistung - so ist eine Detektion von Wärmequellen bis 1.250m möglich. Damit eignet sich das VOX-FX PRO besonders für den Einsatz auf der Feldpirsch. Aufgrund des leistungsfähigen VOX-Detektors mit 17µm Pitch eignet sich das Gerät aber auch besonders gut zur Nachsuche. Die manuelle Fokussierung der 35mm Objektivlinse erlaubt dabei eine optimale Anpassung an jedes Einsatzgebiet.

Dank der WiFi-Technologie, die im VOX-FX PRO zum Einsatz kommt, ist dieses Gerät auch in Kombination mit einer Drohne zur Wildrettung einsetzbar. Rehkitze können mit der Wärmebildkamera aus der Luft schnell und effektiv aufgefunden werden. So kann das Leiden der Rehkitze, die jedes Jahr qualvoll durch Mähmaschinen ums Leben kommen, verhindert werden.

Welche Vorteile haben Wärmebilddetektoren mit der VOx (Vanadium Oxid) Das VOX-FX PRO verfügt aufgrund des leistungsfähigen Vox Sensors über einen besseren Wärmeleitkoeffizient gegenüber dem IR50 mit ASi-Sensor (Amorphes Silizium) und kann somit Photonen schneller weiterleiten. Damit verfügt es über eine deutlich gesteigerte Leistungsfähigkeit gegenüber allen herkömmlichen Detektoren.

Wie definieren wir Leistungsfähigkeit? Die Leistungsfähigkeit wird insbesondere durch die Temperatursensibilität des Detektors und somit des Trägermaterials bestimmt. Kennzahl hierfür ist die NETD (Noise Equivalent Temperatur Difference). Die Bewertung des ?Rauschen? (Noise) ist bestimmt durch die notwendige Strahlung, die notwendig ist um ein Ausgangssingnal zu erzeugen, welches identisch ist mit dem Detektorgrundrauschen oder vereinfacht erklärt: Es definiert die minimal messbare Temperaturdifferenz.

Bringt das was, auch wenn die Auflösung des Sensors gleich bleibt? Vergleichen wir das einmal mit dem Sensor einer Digitalkamera. 2 Kameras haben 2 verschiedene Sensoren mit der gleichen Anzahl an Megapixeln. Trotzdem kann die Informationsqualität beider Sensoren vollkommen unterschiedlich sein. So macht die gute Kamera beispielsweise ein tolles Bild im Rahmen der vorgegebenen Auflösung und die weniger leistungsfähige Kamera ein schlechteres Bild mit der selbigen Auflösung. Eine höhere Temperatursensibilität des Detektors bedeutet mehr Information auf gleichem Raum und ist beim Anwender erkennbar durch ein schärfers, detailreicheres und kontrastreicheres Bild. Auch Reichweite und Schärfe im Zoombereich werden deutlich verbessert.

Vergleichen wir eine ASi mit einer VOx Optik, die über identische Linsen (f-Nummer) und Auflösung verfügen, stellen wir fest (auch rechnerisch), dass die VOx Optik um 3-fach höhere Temperatursensibilität verfügt. (VOx = 0,039 Kelvin zu 0,1 Kelvin = ASi, bei 25C° und f=1).

Weitere Vorteile sprechen für VOx Sensoren:

- kein Einbrennen z.B. bei direkter Sonneneinstrahlung

- weniger anfällig gegen Fehlpixel

- sehr geringes Rauschverhalten, somit bessere Bildqualität

- allgemein höhere Temperatursensibilität

- geringerer Stromverbrauch

- kürzeres ?Pixel Ansprechverhalten?

Das ist auch der Grund, warum alle US Rüstungsprogramme VOx Detektoren verwenden.

Hervoragende technische Eigenschaften

Das VOX-FX PRO arbeitet mit einer 50Hz Bildfrequenz und liefert damit ein absolut wackelfreies Bild. Wärmequellen lassen sich in vier verschiedenen Betrachter Modi darstellen (Wärme = schwarz, weiß, rot und vollfarbig). Neben der 2,5-fachen optischen Vergrößerung verfügt das VOX-FX PRO auch über zwei digitale Zoomstufen (2- und 4-fache Vergrößerung ). Die Live-Bilder können entweder per WiFi auf eine mobiles Endgerät (Table oder Smartphone mit IOS oder Android) übertragen werden oder auf den internen Speicher aufgenommen werden (sowohl Bilder als auch Videos). Die Stromversorgung erfolgt über einen integrierten Lithium-Ionen-Akku, welcher einen 4 Stunden Dauerbetrieb ermöglicht. Weiterhin ist der Betrieb über eine externe Stromversorgung per USB möglich. Ein kurzer Druck auf die An-/Aus-Taste aktiviert den Standby-Modus. Nach erneuter Bedienung ist das Gerät sofort wieder voll funktionsfähig und einsatzbereit. Diese Standby-Funktion verlängert die Laufzeit des Gerätes erheblich. Die Nachtfalke VOX-FX PRo ist nach IP66 zertifiziert und vor Staub und Wasser geschützt.

Wärmebild zu Ihrer Sicherheit Auch für den Einsatz in der Gebäudeüberwachung oder Geländeüberwachung sowie polizeilicher Observationen ist die Wärmebildkamera Nachtfalke VOX-FX PRO ein nützliches Hilfsmittel. Mit der VOX-FX PRO lässt sich schnell feststellen ob sich unbefugte Personen auf einem Gelände aufhalten. Ein Verstecken hinter der Vegetation ist kaum möglich.

Bedienfeld

Exportbedingungen

Die Wämebildgerät von DDoptics sind gem. der gültigen EU-Dual-Use-Verordnung frei innerhalb der Europäischen Union versendbar. Ein Versand außerhalb der EU ist nur mit einer schriftlichen Genehmigung des Bundesamtes für Ausfuhrkontrolle (BAFA) möglich. Bestellungen von ausserhalb der EU können daher nicht umgehend ausgeführt werden.

Informationen zu Elektro- und Elektronikgeräten Die nachfolgenden Hinweise richten sich an private Haushalte, die Elektro- und/ oder Elekt-ronikgeräte nutzen. Bitte beachten Sie diese wichtigen Hinweise im Interesse einer umwelt-gerechten Entsorgung von Altgeräten sowie Ihrer eigenen Sicherheit.

1. Hinweise zur Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten und zur Bedeutung des Symbols nach Anhang 3 zum ElektroG: Besitzer von Altgeräten haben diese einer vom unsortierten Siedlungsabfall getrennten Er-fassung zuzuführen. Elektro- und Elektronikaltgeräte dürfen daher nicht als unsortierter Siedlungsabfall beseitigt werden und gehören insbesondere nicht in den Hausmüll. Vielmehr sind diese Altgeräte getrennt zu sammeln und etwa über die örtlichen Sammel- und Rück-gabesysteme zu entsorgen. Besitzer von Altgeräten haben zudem Altbatterien und Altakkumulatoren, die nicht vom Alt-gerät umschlossen sind, vor der Abgabe an einer Erfassungsstelle von diesem zu trennen.